Crowdfunding & Social Media: 10 coole Ideen von denen du eine Menge lernen kannst

By 6. September 2015Tipps&Tricks

Social Media Marketing ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg deines Crowdfunding. Aber: Fehlen dir auch manchmal die richtigen Social Media Ideen? Während deiner Kampagne ist es nicht genug, jeden Tag um Unterstützung zu bitten. Du musst deine Crowd in den Bann ziehen, sie unterhalten und informieren. Das funktioniert am besten, wenn du regelmäßig unterschiedlichen Content postest und deine Crowd aktiv mit einbeziehst.

Deswegen haben wir für dich 10 inspirierende Social Media Ideen herausgesucht, die dir helfen sollen dein Crowdfunding auf allen Kanälen spannend zu gestalten. Am Ende dieses Artikels wirst du nicht nur mit vielen neuen Ideen dastehen, die du in deine Social Media Arbeit einfließen lassen kannst, sondern du wirst auch genau wissen, wie du die Ideen umsetzen musst.

Bei jedem der 10 Beispiele werde ich dir erklären worum es dabei geht, wie die Social Media Idee funktioniert und Tipps mit dir teilen, wie du die Idee in die Social Media Arbeit während deines Crowdfunding integrieren kannst

1. Hole dir einen Prominenten für dein Pitch-Video mit an Bord

Was ist es: Das ist das Crowdfunding-Video von der GemüseAckerdemie. Für das Video hat sich GemüseAckerdemie-Gründer Christoph Schmitz den „anderen“ Christoph von der Sendung mit der Maus mit an Bord geholt.

Wie es funktioniert: Die GemüseAckerdemie richtet sich mit ihrem Projekt direkt an Schüler*innen und versucht ihnen in schulinternen Gemüsegärten die Herkunft von Lebensmitteln nahe zu bringen. Christoph Biemann von der Sendung mit der Maus ist sowohl im Bewusstsein vieler Schüler*innen, als auch im Bewusstsein der Zielgruppe die potentiell in das Projekt investieren sollte, als Figur etabliert, die für leichtes und anwendungsbezogenes Lernen steht.

Tipp für deine Kampagne: In einem Gespräch nach ihrer erfolgreichen Kampagne hat uns Christoph verraten, dass sie Christoph Biemann einfach angeschrieben haben und, dass das Video dann sogar in seinem Garten entstanden ist. Also, schreib den Prominenten deiner Kampagnen-Träume einfach an und sieh was passiert.

2. Zeig dein Team auf deinen Social Media Kanälen

Social Media Ideen Crowdspondent

Was ist es: Crowdspondent haben gerade schon die zweite Crowdfunding-Kampagne erfolgreich beendet.  Mit dem Geld der aktuellen Kampagne wollen die beiden Journalistinnen, Lisa Altmeier und Steffi Fetz, nach Japan reisen und dort über die Nachwirkungen der Atomkatastrophe von Fukushima berichten.

Wie es funktioniert: In jeder Crowdfunding-Kampagne ist es wichtig, dass du und dein Team sehr sichtbar seid. Denn ihr seid schließlich auch die Menschen, die die Crowd unterstützen soll. Crowdspondent meistert das sehr gut. Auf allen Bildern, die auf Facebook und Twitter gepostet wurden, sind sowohl Lisa, als auch Steffi zu sehen. So kann die Crowd eine Beziehung zu den beiden aufbauen, sich mit ihnen mitfreuen, oder, wie auf diesem Bild, sorgenvoll in die Kamera schauen und sich wundern ob das Fundingziel noch erreicht wird (wurde es).

Tipp für deine Kampagne: Egal ob du Geld für eine App sammelst, Menschen hilfst oder ein klassisches Produkt verkaufen möchtest, stell dich und dein sympathisches Team ins Zentrum der Kampagne. Poste Fotos aus dem Büroalltag, mach Bilder mit deinem Produkt und ideallerweise passen alle Bilder zum Ton deines Crowdfunding-Videos.

 

3. Starte einen Hashtag auf Twitter und Facebook

Social Media Ideen Impact HUB

Was ist es: Das Impact HUB Berlin hat im Frühling diesen Jahres das Geld für ihre neuen Büroräume auf Startnext gefundet. Die beiden Slogans ihrer Kampagne waren dabei „Where ideas have sex“ und „More space 4 impact“, welche beide kurzerhand zu Hashtags wurden. Beide passen perfekt zur Kampagne, denn so weiß jeder gleich, was die Ziele des neuen Büros sind.

Wie es funktioniert: Hashtags sind ein einfaches Mittel alle Posts zu deiner Kampagne leicht auffindbar zu machen. Du kannst sie auf allen Social Media Kanälen verwenden und über die Suchfelder auf den jeweiligen Plattformen, kannst du alles sehen, was andere über dich und dein Crowdfunding schreiben.

Tipp für deine Kampagne: Dein ganz persönlicher Kampagnen Hashtag sollte etwas sein, dass relativ einmalig ist. Ziel des Hashtags ist es schließlich, alle Posts zu deiner Kampagne leicht finden zu können. Am besten suchst du deinen gewählten Hashtag (z.B. #RockYourCrowd) vorher auf Twitter, Facebook und Instagram, um zu sehen wie häufig er bereits verwendet wurde. Ermutige deine Crowd auch immer wieder, den Hashtag bei ihren Posts zu verwenden. Wer weiß, vielleicht startest du so bald einen Trend auf Twitter

 

4. Kreiere ein Maskottchen für dein Crowdfunding

Social Media Ideen Einhorn
Was ist es: Von einhorn hast du bestimmt schon gehört. Sie haben im Frühling 2015 ihre fairen und nachhaltigen Kondome per Crowdfunding finanziert und haben mit ihrer Social Media Kampagne viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die beiden Gründer sind sowohl in ihrem Video, als auch bei Vorträgen in Einhornkostümen aufgetreten und waren so überall leicht erkennbar. Das andere Maskottchen ist ihr Hund Wolfi, der während der Kampagne überall mit auftrat.

Ein anderes Beispiel für ein sympathisches Maskottchen ist die Möhre Orangela Mörkel, die ein Teil der Kampagne der GemüseAckerdemie war.

Wie es funktioniert: Ein Maskottchen verleiht deiner Kampagne einen zusätzlichen Sympathiefaktor und einen stärkeren Wiedererkennungswert. Das Maskottchen sorgt leicht für zusätzliches Bildmaterial und, wie im Falle von Orangela Mörkel, kannst du dein Maskottchen sogar als Dankeschön während deines Crowdfundings verkaufen.

Tipp für deine Kampagne: Ein Maskottchen ist super, aber (und das ist ein großes aber) es muss zu deinem Projekt passen. Am besten du testest deine Maskottchen-Idee vorher bei deinen Freunden und deiner Familie.

 

5. Nutze deinen Content nicht nur auf Instagram, sondern auch auf Facebook und Twitter

Social Media Ideen Original Unverpackt

Was ist es: Original Unverpackt haben Dank ihres Supermarktes immer sehr viel Bildmaterial, das sie für ihre Social Media Kanäle nutzen können. Hier haben sie über Instagram ein Bild hochgeladen und es mit Hilfe der App parallel auch auf Twitter gepostet.

Wie es funktioniert: Wenn du die App von Instagram nutzt, dann kannst du dort die Login-Daten für deine Twitter, Facebook und Tumblr Accounts hinterlegen. Bevor du dann das nächste Mal ein Bild veröffentlichst, tippe einfach mit dem Finger auf die Accounts auf denen das Bild noch veröffentlicht werden soll und schon erscheint dein Bild gleichzeitig auf mehreren Kanälen.

Tipp für deine Kampagne: Besonders wenn du häufig Bilder für Instagram aufnimmst, lohnt es sich, die Bilder auch auf anderen Kanälen zu posten. So merken deine Follower nicht nur, dass du auch auf anderen Kanälen aktiv bist, sondern deine weit gestreuten Links verbessern auch dein Google-Ranking.

 

6. Hol dir Content von der Crowd

Social Media Ideen Paprcuts

Was ist es: Paprcuts nähen Portemonnaies, Tabakbeutel und Kosmetiktaschen aus reiß- und wasserfestem Tyvek-Material. Die konnte man nicht nur während ihrer Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo kaufen, sondern auch auf Märkten in ganz Berlin. Hier haben sie das Bild eines begeisterten Käufers auf ihrem Instagram-Kanal gepostet.

Wie es funktioniert: Wann immer du selbst Bilder auf deinen Social Media Kanälen postest, kannst du deine Crowd dazu aufrufen, dir Bilder von Begegnungen mit deinem Produkt zu schicken. Entweder sie verlinken dich und dein Projekt dann auf dem Bild oder du hast sowieso schon ein Hashtag etabliert (siehe oben), mit dem die Bilder markiert werden können.

Tipp für deine Kampagne: Deine Crowd hilft dir nicht nur, auf deinen Social Media Kanälen regelmäßig für neues Bildmaterial zu sorgen, sondern du bindest sie gleichzeitig an dich. Die Crowd kann sich aktiv in deine Kampagne einbringen und neue Fans merken schnell, dass es noch viele andere gibt, die von deinem Produkt (oder Service o.ä.) begeistert sind.

 

7. Make a hilarious mid-Crowdfunding video

Social Media Ideen Impact HUB

Was es ist: Kurz vor dem Ende ihrer Crowdfunding-Kampagne haben die vier Gründer*innen vom Impact HUB Berlin ein lustiges Video gedreht um ihrer Kampagne nochmal einen ordentlichen Schub zu geben. Das Video ist aber nicht nur lustig anzusehen, sondern es bleibt dir auch definitiv im Gedächtnis, denn sie haben das Lied „I like big butts“ einfach in „I like big HUBs“ umgedichtet.

Wie es funktioniert: Es muss nicht gleich eine Gesangs-Performance sein, aber ein lustiges Video (welches gute Chancen hat viral zu werden!) kurz vor Kampagnenende kann noch einmal viele Menschen auf dein Crowdfunding aufmerksam machen.

Tipp für deine Kampagne: Überlege dir am besten schon vor dem Kampagnenstart wie du mit einer nur schleppend vorankommenden Crowdfunding Kampagne umgehen würdest oder wie du deiner Kampagne noch mal zusätzlichen Schub geben kannst, auch wenn es eh schon klasse läuft. Die Idee für ein virales Video kommt nur selten über Nacht und so haben du und dein Team genügend Zeit, das Video auch zu drehen.

 

8. Starte einen Countdown

Social Media Ideen Fairnopoly

Was es ist: Fairmondo (damals hieß das Projekt Fairnopoly) hat einen fairen Online-Marktplatz entwickelt, auf der Nutzer*innen alte und neue Artikel kaufen und verkaufen können. Anfang letzten Jahres fand zur Finanzierung des Unternehmens ein zweites Crowdfunding statt. Kurz vor dem Ende der Kampagne hat das Team angefangen jeden Tag ein Bild zu posten, auf dem zu sehen war, wie viele Tage noch bis zum Ende der Kampagne bleiben.

Wie es funktioniert: Gerade gegen Ende deines Crowdfunding ist es wichtig, auf deinen Social Media Kanälen sehr präsent zu sein. So erinnerst du deine Follower daran, dass jetzt ihre letzte Chance ist zu investieren und du erinnerst sie noch einmal daran, wer hinter dem Projekt steht. Ein guter Zeitpunkt um mit dem Countdown anzufangen, ist eine Woche vor dem Ende.

Tipp für deine Kampagne: Wie du siehst muss dieser Countdown keine große Grafikleistung sein. Ein paar Zettel und bunte Stifte oder Kreide reichen völlig. Die Hauptsache ist, dass alle deine Fans merken, dass sie dein Projekt jetzt unterstützen sollen.

 

9. Erstelle Infografiken

Social Media Ideen Swopteam

Was es ist: Das SWOP-Team hat eine App entwickelt, mit der man alte und überflüssige Dinge verkaufen kann. Wie auf einem Flohmarkt. Aber das Geld geht nicht an den Verkäufer, sondern kommt sozialen Projekten in ganz Deutschland zu Gute. Um ihr Projekt leicht verständlich zu machen, haben sie eine Infografik entworfen, mit der auf einem Blick klar wird, das dein altes Fahrrad nicht nur ein neues Zuhause findet, sondern gleichzeitig noch Gutes tut.

Wie es funktioniert: Infografiken veranschaulichen komplizierte Zusammenhänge und geben Interessierten die Chance, dein Projekt mit einem Blick zu verstehen.

Tipp für deine Kampagne: Stellst du manchmal fest, dass dein Projekt nicht jeder gleich versteht? Dann versuche dein Projekt auf den kleinsten Nenner zu bringen und gestallte daraus eine Infografik. Bevor du aber damit an die Öffentlichkeit gehst, solltest du mit vielen Menschen, die dein Projekt nicht kennen, testen, ob sie anhand der Infografik dein Projekt erklären könnten.

 

10. Spiele mit Sprache

Social Media Ideen Etepetete

Was es ist: Etepetete möchte Gemüse vom Acker retten, dass laut der Supermarktnormen nicht verkauft werden darf. das Gemüse wird dann zu leckeren Speisen verarbeiten und im Bio-Supermarkt verkauft. Auf ihre Kampagne haben sie deswegen mit vielen Bildern von Gemüse und lustigen Sprüchen aufmerksam gemacht.

Wie es funktioniert: Mit Sprüchen wie „Dich Rett-Ich“ und „Hau mich in die Pfanne“ haben Etepetete mit Sprache und ihrem Gemüse gespielt. Diese Social Media Idee passt nicht zu jedem Crowdfunding und zu jedem Projekt. Wenn dein Projektname oder der Slogan sich aber dafür anbieten, dann ist das definitiv eine coole Quelle für interessante Grafiken.

Tipp für deine Kampagne: Natürlich darfst du es hier nicht total übertreiben. Wortwitze sind am Anfang lustig, können aber auch schnell nervig sein. Wenn sie aber gut gemacht sind und du sie während deiner Kampagne zum Beispiel für Postkarten, Flyer oder Facebook-Header-Bilder (das große Bild oben auf deiner Fanseite) verwendest, können sie viele Leute im vorbeiklicken oder vorbeigehen auf dein Projekt aufmerksam machen.

Und jetzt bist du dran! Haben wir eine tolle Social Media Idee vergessen? Verrate uns in den Kommentaren was du für dein Crowdfunding geplant hast und wobei du dir noch nicht ganz sicher bist.